About

Hallo!

Schön, dass du da bist! Mein Name ist Verena, und ich bin die Gründerin und Inhaberin der Hazelwitch Manufaktur. Im Folgenden möchte ich dir ein bisschen über mich, meine Manufaktur und die Geschichte dahinter erzählen!


Ich verbringe meine Zeit am liebsten draußen in der Natur, sammle Wildkräuter, Pilze und Beeren, kultiviere Rosen in meinem Garten und gehe mit meinem Pferd und meinen beiden Hunden auf Entdeckungstour durch Wälder und Wiesen. Was wir da finden, landet entweder in Teedosen, im Kochtopf oder wandert als wertvoller Auszug in meine selbst gemachte Kosmetik. Den Kräuterkundigen unter euch mag es auf Anhieb aufgefallen sein, dass ich auch meine Lieblingspflanzen habe! Eine davon mag ich so gerne, dass sie meine Namenspatronin wurde… die Hamamelis aka Witchhazel. Sie ist ein Sinnbild für die vielseitigen Kräfte, die in der Natur schlummern und darauf warten, von uns geweckt zu werden. Als Diplom – Biologin habe ich schon immer eine Begeisterung für natürliche Rohstoffe besessen und außerdem liebe ich es, kreativ zu arbeiten. Wie könnte ich diese beiden Leidenschaften besser verbinden, als durch meine Arbeit in der Manufaktur?

Mein Biologie – Studium hat mich jedoch nicht nur fachlich weitergebracht… Es hat ein gesteigertes Verantwortungsbewusstsein geschaffen – hat mich die Dinge, die ich konsumiert habe, hinterfragen lassen. Ich wollte Produkte, die mir gut tun und dabei der Umwelt nicht schaden. Produkte, die wirklich nachhaltig sind (es gibt zu viel Greenwashing da draussen), aber keine Kompromisse in Puncto Ästhetik, Design und dem Gefühl von Luxus eingehen. Genau das, die Verbindung aus Nachhaltigkeit, Ästhetik und hoher Qualität, habe ich lange vergebens gesucht. Warum müssen Nachhaltige Produkte oft so „platt“ daherkommen? Warum kann ein natürlicher Raumduft nicht auch etwas raffinierter ausformuliert sein? Ich begab mich auf die Suche nach Antworten und nach Wegen, genau diese Produkte herzustellen und damit anderen Menschen, die dasselbe suchen, aus der Misere zu helfen. Fündig geworden bin ich in England! Schon immer habe ich mir Duftkerzen, Raumdüfte und viele andere Dinge des Bedarfs im Haus(halt) aus England mitgebracht, bestellt oder irgendwie anderweitig beschafft! Besonders im natürlichen Sektor fand ich dort so viel mehr Auswahl und nicht enden wollende Inspiration für das, was ich machen wollte. Noch heute geben mir meine Reisen nach Cornwall stets neuen Input und ich komme immer mit einem Koffer voller Ideen zurück… aber das ist auch kein Wunder, wird man doch immer wieder aufs Neue verzaubert von der Atmosphäre dieses Fleckchens unserer Erde. Mehr dazu erfährst du, wenn du magst, im Folgenden…

Inspiration

Alles begann vor vielen Jahren. Die erste Reise nach Cornwall, Südengland. Irgendetwas zog mich schon immer an dieser unbeschreiblich schönen, fast mystischen Gegend an.

Die atemberaubende Landschaft mit ihren grünen Weiden und zart-lila Heideflächen, die raue See und die majestätischen Klippen… Dazwischen immer wieder endlose, hell-goldene Sandstrände mit wie zufällig platzierten Solitärfelsen. Dort, wo der feine Sand auf die Klippen trifft, erscheinen bei Ebbe die Rockpools.

Es duftet nach Salzwasser, Fels, Abenteuer und Freiheit. Das Meer gibt für einige Stunden die mystischen Höhlen und Gänge innerhalb der Felswände frei und man fühlt sich wie in einer anderen Welt. Ein Ort der absoluten Ruhe, der zugleich Ehrfurcht einflößt. Denn wenn man nicht aufpasst, sich in der Magie des Ortes verliert und die Gezeiten vergisst, kann die Flut überraschend schnell zurückkehren und man ist in den Felslabyrinthen gefangen. 

Die atemberaubendsten Ausblicke liefert ein Spaziergang auf dem Southwest Coastpath. Entlang der Klippen führt ein sandiger Pfand einmal die Küste Cornwalls entlang.

Der Blick schweift über das Meer, über den Leuchtturm von Godrevy, über Seehunde in den unerreichbaren Buchten weit unten, man sieht nicht selten Delfine und Schweinswale die in Schulen nah an der Küste vorbeiziehen und mit ihren Sprüngen und Spielen reinste Lebensfreude ausstrahlen.

Gesäumt ist der Pfad von Wacholder und Brombeersträuchern, Wildkräutern und Strandgewächsen. Eine Duftsynphonie! Es folgen offene Abschnitte durch Heidelandschaften, hier und da blüht Lavendel und immer wieder leuchten kecke, rosa Kappkörbchen und andere farbenfrohe Blüten in Grüppchen entlang der Klippen auf. Florale Noten begleiten uns ein Stück, um dann wieder von herben, ätherischen Kräutern abgelöst zu werden. 

Entlang der Küste liegen piktureske kleine Fischerdörfer, mit Booten die im Hafen vertaut sind, Fischernetzen die auf ihren Einsatz warten und einladenden Cafes und Pubs aus denen es verführerisch nach Cream Tea duftet… Die Einheimischen zelebrieren ihren Tee am Nachmittag mit frisch gebackenen Scones, darauf Erdbeermarmelade und obenauf Clotted Cream (genau in dieser Reihenfolge! Der Rest Englands dekoriert seine Scones nämlich anders herum, mit der Marmelade ÜBER der Clotted Cream!) 

Alles andere als verschlafen geht es in den beliebten Küstenstädten wie St. Ives, Falmouth oder Penzance zu. Hier tummeln sich kleine Geschäfte, Ateliers und Boutiquen in den schmalen Gässchen entlang der High Street, die Pubs und Restaurants an den Häfen sind vollbesetzt und an jeder Ecke duftet es verführerisch nach Cornish Pasties. Die Möven kreisen neugierig und lautstark über dem Geschehen, denn sie wissen dass frische Pasties und Scones ganz schön krümeln wenn man davon abbeißt und diese Krümel ein willkommener Leckerbissen sind! 

Wir könnten nun noch viele Seiten über den für uns zauberhaftesten Flecken dieser Erde schreiben, denn eigentlich kann man Cornwall gar nicht gebührend genug in Worte fassen. Man muss es sehen, spüren, erleben und… riechen. Cornwalls Duftvielfalt ist schier endlos. Und genau dies wollen wir in unseren Duftkerzen und Raumdüften in euer Zuhause bringen! 

Eure Verena von Hazelwitch.de

Verkaufsstellen:

Freya Conceptstore in Weißenhorn

Die Nähkomplizin in Höchberg

Auftritt in Marktheidenfeld

4 You – Das Geschenk“ in Karlstadt

Bei Gabi Münch findet ihr immer das passende Geschenk für jeden Anlass! Der liebevoll geführte Laden im Herzen der hübschen Kleinstadt am Main führt unser Sortiment ab März 2020, und ich empfehle euch vor oder nach dem Shopping einen Bummel durch den wunderschönen Ort mit seinen vielen kleinen Cafes und Restaurants!

Raumzutat“ in Kiel:

Im Laden von Yvonne Ziemer könnt ihr eine Auswahl unseres Sortiments erwerben. Wir stocken regelmäßig neue Produkte auf, und auch sonst lohnt sich ein Besuch des „Warenhaus des Handgemachten“ in der Kieler Altstadt!

Seifentruhe“ in Badklosterlausnitz

Ein zauberhaftes Lädchen im Herzen des Kurorts bietet neben unseren Produkten ein breites Sortiment an handgemachten Seifen und Kosmetik. Stöbern lohnt sich!

Naturseifen Muldestausee

In der kleinen Naturkosmetikmanufaktur von Yvonne Lüddecke in der Dübener Heide werden von Hand Naturseifen und Naturkosmetikprodukte gefertigt, und ihr könnt euch im angeschlossenen Salon beautymäßig verwöhnen lassen! Yvonne führt eine Auswahl unserer Raumdüfte.

Bio Hofladen von Margriet Kirchhoff in Bippen – Vechtel

Es ist schön, wenn Menschen „vom Fach“ unsere nachhaltigen Produkte schätzen und diese in ihrem eigenen kleinen Lebenstraum integrieren! Bei Margriet könnt ihr in familiärem Ambiente ausgewählte, nachhaltige Accessoires und natürlich gesundes Biogemüse aus eigenem Anbau regional einkaufen. Es muss nicht immer die Großstadt sein, wenn man etwas Besonderes sucht…