Rührgrundlagen:

Eine schlichte aber wirksame Rezeptur für eine feuchtigkeitsspendende und schützende Lotion

Olivenöl ist ein Klassiker in der Hautpflege, der für alle Hauttypen eine gute Wahl ist. Hier macht es Sinn, auf ein hochwertiges, natives Olivenöl zurückzugreifen. Dieses wurde besonders schonend kalt gepresst und enthält entsprechend hohe Anteile an pflegenden Inhaltsstoffen. Manchmal kann wirksame Hautpflege so nahe liegen…

Das Rezept ist bewusst einfach gehalten und kommt ohne eine endlose Zutatenliste aus. Dennoch enthält es alles, was die Haut glücklich macht! Einer meiner absoluten Favoriten unter den Emulgatoren ist Dermofeel® GSC palm oil free (INCI: Glyceryl Stearate Citrate). So unkompliziert er sich in der Verarbeitung zeigt, so angenehm empfinde ich ihn auf der Haut. Er wirkt befeuchtend und zieht dennoch schnell ein, ist palmölfrei und lässt sich prima mit anderen Emulgatoren kombinieren. In diesem Rezept ist er solo eingesetzt… und auch das meistert er hervorragend!

Die Wirkstoffphase enthält Allantoin, welches eine gute Alternative zu hohen Konzentrationen an Urea sein kann… Vergleicht einmal selbst, welcher Wirkstoff euch lieber ist. Beide wirken feuchtigkeitsspendend und verhornungsregulierend. Hamamelisextrakt beruhigt die von Winterkleidung gereizte Haut und Panthenol heilt Trockenheitsschäden. Ich persönlich liebe Natriumlaktat als zusätzlichen Feuchtigkeitsspender… Aber fühlt euch frei, die Wirkstoffe auf eure persönlichen Vorlieben anzupassen!

Das Ergebnis ist eine Lotion mit angenehmer, nicht zu flüssiger Konsistenz, die auf der einen Seite effektiv pflegt und die Hautbarriere schützt, auf der anderen Seite dennoch schnell einzieht und ein seidiges Hautgefühl hinterlässt. Die geringe Fettphase ist völlig ausreichend für normale bis leicht trockene Haut!

Rezept für 200g Gesamtprodukt:

Inhaltsstoff Einsatzkonzentration in % Menge in Gramm
Olivenöl 10 20
Kokosöl 5 10
Murumuru Butter 3 6
Johannisbeersamenöl 2 4
Glycerin Stearate Citrate POF 4 8
Allantoin 0,5 1
Panthenol 2 4
Natriumlaktat (60%ig) 2 4
Hamamelisextrakt 5 10
Rokonsal 1 2
Ätherische Öle 1 2
Wasser 64,5 129

Herstellung:

  • Olivenöl, Kokosöl und Butter mit dem Emulgator aufschmelzen (bei etwa 65 – 70 Grad)
  • Allantoin im Wasser oder Hydrolat lösen und dieses ebenfalls auf 70 Grad erhitzen (Allantoin ist bis 80 Grad stabil)
  • Wasserphase unter Rühren zur Fettphase geben
  • 2 – 3 Minuten hochtourig emulgieren
  • sanft kaltrühren und bei unter 40 Grad die restlichen Wirkstoffe sowie die Konservierung hinzugeben
  • Eventuell mit einem elektrischen Rührgerät (Stabmixer oder Ähnliches) noch einmal aufrühren und anschließend sanft kalt rühren.
  • pH Wert messen und ggf. einstellen

Es kann sein, dass ihr den Duft der Murumurubutter als unangenehm empfindet… er lässt sich mit Zitrusdüften aber gut in den Hintergrund lenken 🙂 Natürlich könnt ihr auch eine andere Butter wählen, Shea ist immer ein guter Kandidat!