Rührgrundlagen:

Eine Haut, wie weichgezeichnet… No Filter needed!

Das Balanced Teint Fluid enthält zum einen ein abgestimmtes Pflegekonzept für etwas reifere Haut ab 35, zum anderen ein optisches Hilfsmittel, das kleine Fältchen und Unebenheiten in der Haut unsichtbar werden lässt. Das Pigment „Ronaflair Low Luster“ verfügt über die Fähigkeit, Licht zu streuen und fungiert damit wie eine Art Weichzeichner auf der Haut. Das Fluid hat eine angenehm sahnige Konsistenz, die sowohl die Aufbewahrung im Tiegel als auch im Pumpspender erlaubt. Ich persönlich mag diese Emulgatorkombi sehr gerne, und das hydrierte Lecithin (Phospholipon) trägt außerdem zur Wirksamkeit bei.

Rezept für 30g Gesamtprodukt:


2.4 g Jojobaöl               (8 %)

1.8 g Arganöl                (6 %)

1.5 g Sheabutter          (5 %)

0.9 g Coco Caprylate  (3 %)

0.9 g Wildrosenöl        (3 %)

0.9 g Dermofeel GSC palm oil free (3 %)

0.3 g Phospholipon 80H                  (1 %)

0.6 g Myristyl Myristate                  (2 %)

1.2 g Nikotinamid (4 %)

0.15 g Allantoin    (0.5 %)

0.09 g Zink PCA    (0.3 %)

0.3 g Tocopherol  (1 %)

0.3 g Rokonsal (1 %)

0.3 g Ätherische Öle (1 %)

18.36 g Hydrolat (61.2 %)

Eine große Messerspitze  (oder etwa 0,5g) Ronaflair Low Luster

Ich habe eine Mischung aus Rosen- und Cistrosenhydrolat sehr gerne.


Öle, Buttern, Emulgatoren und Konsistenzgeber aufschmelzen und auf ca 75°C einstellen. Das Wildrosenöl beiseite stellen. Das Hydrolat auf die gleiche Temperatur bringen. Allantoin, Nikotinamid und Zink PCA können in die erhitzte Wasserphase gegeben werden, da sie nicht temperaturempfindlich sind. Wenn diese Wirkstoffe gelöst sind, die Wasserphase zur Fettphase geben und hochtourig emulgieren. Anschließend sanft kaltrühren. Bei unter 40°C können Tocopherol und Rokonsal zugegeben werden. Nun werden die Pigmente im Wildrosenöl dispergiert und ebenfalls zu der Emulsion gegeben. Nochmals alles hochtourig rühren und wieder sanft weiterrühren, bis die Emulsion vollständig auf Zimmertemperatur abgekühlt und die endgültige Konsistenz erreicht ist. Nun noch mit ätherischem Öl beduften (Meine Wahl: Rose und Patchouli) und den pH-Wert überprüfen, gegebenenfalls einstellen.