Rührgrundlagen:

Fairy Lips…

Nachdem heute meine Lieferung von U make it up ins Haus geflattert kam, konnte ich natürlich nicht anders… Diese unglaublichen Farben, man verfällt in einen regelrechten Rausch!

Für meinen Lipgloss entschied ich mich für die Micas „Fiery Fusion“ und „Tickle me pink“. Auf den Fotos wirkt es, als wäre es ein Gloss der unglaublich stark deckt, aber keine Sorge: Die Farbe auf den Lippen ist zwar deutlich wahrnehmbar, aber immer noch dezent. Durch den Verzicht auf deckende Pigmente wie Titandioxid bleibt das Gloss auf den Lippen transparent durchscheinend.

Zum Rezept.

Das Gloss ist eine reine Ölmischung, enthält weder Wasserphase noch Gelbildner – und dennoch hat es eine gelartige Konsistenz. Dieser Gloss ist ausdrücklich nichts für Stifthülsen, da er nicht fest genug wird. Und das soll er ja auch nicht…

Für 15g Lipgloss braucht ihr:

5,7g Rizinusöl               (40%)

3,8g Kokosöl                (25%)

2,3g Candellilawachs  (15%)

3,0g Sheabutter          (20%)

0,3g Micas nach Gusto – oder auch ohne!

Die Öle, Butter und das Wachs langsam im Becherglas aufschmelzen und homogen verrühren. Vom Herd nehmen, die Micas zugeben und gut dispergieren (Hierfür eignet sich ausnahmsweise mal der Milchaufschäumer). Nun langsam kaltrühren, ihr werdet feststellen dass die Masse zunächst aussieht, als würde sie fest werden. Das täuscht allerdings. Sie zieht zwar einigermaßen an, wird jedoch beim rühren sofort wieder weich. Wenn alles abgekühlt ist, nochmals gut aufrühren. Am besten mit einem Spatel oder Glasrührstab. Ihr könnt nun erkennen, dass die Masse eine Gel-ähnliche Konsistenz hat und einer zähen Paste gleicht. Nun könnt ihr sie abfüllen, und zwar am besten in Lipgloss – Tuben (meine waren leider noch nicht angekommen), oder wie ich in einen Mini-Airlessspender. Genauso eignen sich natürlich auch Lipglossbehälter mit Applikator!